Mykotherapie


Tiere heilen mit Vitalpilzen

 

Das Heilen mit Pilzen ist eines der ältesten und bewährtesten Verfahren der Naturheilkunde. Der Ursprung liegt in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM).

 

Heilpilze enthalten wertvolle Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren. Bei vielen Leiden, auch sehr schweren Krankheiten, haben sich Heilpilze in bewährt. Eingesetzt werden sie unter anderem zum Beispiel bei Krebserkrankungen, Allergien, Magen-Darm-Erkrankungen, Entzündungen oder Arthrose. Darüber hinaus sorgen sie für ein starkes Immunsystem, unterstützen die Erneuerung von Zellen und haben eine sehr gute entgiftende Wirkung auf den Körper.

 

Therapeutisch werden Heilpilze als getrocknetes Pulver verabreicht, hierbei wird neben dem Pilzkörper auch das Pilzmyzel verwendet.